Mittwoch, 1. Mai, ab 18.30 Uhr — Oberhofen
Klösterli, Schloss, Haus der Musik
Freie Sitzwahl (keine nummerierten Plätze)

OPENING NIGHT


Die Opening Night ist ein 
Fest der Musik, bei dem wir aufzeigen, dass GAIA Musik zum Erlebnis macht.

Am Abend der Opening Night erhalten Sie an den jeweiligen Standorten einen detaillierten Ablaufplan des Abends.

Als Besucherin und Besucher erleben Sie einen ganzen Abend Werke aus dem Festivalprogramm in Sequenzen von 30 Minuten. Die Sequenzen werden in jeder Konzertlokalität drei Mal wiederholt. Alle drei Orte liegen im Umkreis von 7 Minuten zu Fuss. Geniessen Sie klassische Musik auf ungezwungene Art und Weise. Sie bestimmen den Ablauf Ihres Abends.


Ticketpreis: CHF 10.–


Start um 18.30 Uhr im Klösterli
Musikertalk und Festivaleinführung


Haus der Musik – Programm
19.30 Uhr: 30 Min.  Konzert
20.30 Uhr: Wiederholung
21.30 Uhr:
Wiederholung

Treten Sie ein in die Zauberwelt der mechanischen Musik. Im Gegensatz zu den anderen Spielorten werden hier mechanische Musikinstrumente vorgeführt. Erklingen wird die «Hupfeld Violina» aus dem Jahre 1927, weltweit das einzige Original und ein Bechstein Flügel mit dem System Welte-Mignon aus dem Jahre 1905.


Klösterli – Programm
19.30 Uhr: 30 Min.  Konzert
20.30 Uhr: Wiederholung
21.30 Uhr: Wiederholung

Festivalmusiker spielen Werke aus dem Festivalprogramm.
Programm nach Ansage.


Schloss Oberhofen – Programm
19.30 Uhr: 30 Min.  Konzert
20.30 Uhr: Wiederholung
21.30 Uhr: Wiederholung

Festivalmusiker spielen Werke aus dem Festivalprogramm.
Programm nach Ansage.


ab 22 Uhr im Klösterli
Ausklang des Abends in Anwesenheit der Künstlerinnen und Künstler


Restauration im Klösterli
19 bis 23 Uhr


Donnerstag, 2. Mai, 20 Uhr — Stadtkirche Thun

Sehnsucht nach Freiheit


Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Klavierquartett Nr. 1 in g-Moll
für Klavier, Violine, Viola und Violoncello, KV 478


Igor Strawinsky (1882–1971)
L’histoire du soldat (Die Geschichte vom Soldaten)
Suite für Klarinette, Violine und Klavier, 1918


Franz Schubert (1797–1828)
Klavierquintett («Forellenquintett») in A-Dur
für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass, op. posth 114, D 667

 


Ausführende
Violine:
Gwendolyn Masin, Isabelle van Keulen
Viola: Vladimir Mendelssohn, Blythe Teh Engstroem
Violoncello: Christoph Croisé, Dóra Kokas
Kontrabass: James Oesi
Klarinette: Christoffer Sundqvist
Klavier: Hannes Minnaar


Ticketpreis: CHF 60.–
AHV/IV/enjoy!: CHF 50.–
Schüler/Studierende/Lehrlinge/KulturLegi: CHF 30.–
Kinder bis 12 Jahre in Begleitung Erwachsener: CHF 0.–

Inbegriffen im Ticketpreis:
Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien


Viel Vergnügen!


Freitag, 3. Mai, 20 Uhr – Parkhotel Gunten

Ungestillte Sehnsucht


Samuel Barber (1910–1981)
Adagio für Streicher op. 11


Hans Sommer (1837–1922)
Mignons Sehnen op. posthum
für Mezzosopran und Klavier


Clara Schumann (1819–1896)
Am Strande, op. 13
Das ist ein Tag, der klingen mag op. 23 Nr. 5
Liebst du um Schönheit, o nicht mich liebe op.12 Nr. 4
Er ist gekommen in Sturm und Regen op. 12 Nr. 2


Franz Schubert (1797–1828)
Lied der Mignon D.877/4 op. 62 Nr. 4


Ethel Smyth (1858–1944)
Der Clown aus 3 Gesänge


Max Bruch (1838–1920)
aus Acht Stücke, op. 83 für Viola, Klarinette und Klavier
Nr. 2
Nr. 5
Nr. 6


Thomas Fortmann (*1951)
Dreisamkeit
für Mezzosopran, Klarinette und Kontrabass
Uraufführung (Auftragswerk des GAIA Musikfestivals)


Johannes Brahms (1833–1897)
Klarinettenquintett h-Moll op. 115
für Klarinette, 2 Violinen, Viola und Violoncello

 

 


Ausführende
Violine: Isabelle van Keulen, Kirill Troussov, Gwendolyn Masin
Viola: Vladimir Mendelssohn, Blythe Teh Engstroem
Violoncello: Christoph Croisé, Dóra Kokas
Kontrabass: James Oesi
Klarinette: Christoffer Sundqvist
Mezzosopran:
Stephanie Szanto
Klavier: Simon Bucher


Ticketpreis: CHF 60.–

Inbegriffen im Ticketpreis:
Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien;
Schlummertrunk mit den Musikern nach dem Konzert


Viel Vergnügen!


Samstag, 4. Mai, ab 9 Uhr — Parkhotel Gunten
Brunch mit anschliessendem Konzert (11.15 Uhr)

Liebesgeschichte


Leonard Bernstein (1918–1990)
West Side Story
in der Fassung für Violine und Saxofon Quartett

 


Ausführende
Violine: Gwendolyn Masin
Saxofonquartett: Melisma


Ticketpreis: CHF 75.–

Inbegriffen im Ticketpreis:
Brunch ab 9.00 Uhr im Parkhotel Gunten, Eintritt in das Konzert und das Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien.


Viel Vergnügen!


Samstag, 4. Mai, 16 Uhr – Klösterli Oberhofen

So verschieden

Eine Geschichte über die Sehnsucht nach Freundschaft, die Liebe zur Musik und die Schönheit eigener Träume.


Ausführende
Saxofonquartett:
Melisma Quartett
Konzept & Regie: Haas & Mann (www.haasundmann.ch)


Ticketpreis: CHF 15.–
Kinder: 5.– CHF

Inbegriffen im Ticketpreis:
Eintritt in das Konzert und das Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien.


Viel Vergnügen!


Samstag, 4. Mai, 20 Uhr – Schloss Oberhofen

Gestillte Sehnsucht – Galakonzert


Robert Schumann (1810–1856)
Liebeslied (Widmung) aus Myrthen op.25
in einer Bearbeitung für Klavier von Franz Liszt


Johannes Brahms (1833–1897)
Zwei Gesänge op. 91
für Viola, Mezzosopran und Klavier


Elisabeth von Herzogenberg (1847–1892)
Nachklang für Gesang und Klavier


Heinrich von Herzogenberg (1843–1900)
Sehnsucht op.48 Nr. 4


Ernest Chausson (1855–1899)
Chanson perpétuelle op. 37
für Mezzosopran, Klavier und Streichquartett


Petting Goes Classic
Bravohits und andere musikalische Schandtaten klassisch interpretiert


Pause


Clara Schumann (1819-1896)
Trio g-Moll op. 17
für Klavier, Violine und Violoncello

 


Ausführende
Violine: Kirill Troussov, Isabelle van Keulen, Gwendolyn Masin
Viola: Vladimir Mendelssohn
Violoncello: Christoph Croisé, Dóra Kokas
Mezzosopran: Stephanie Szanto
Klavier: Simon Bucher


Ticketpreis: CHF 95.– (Dresscode: Abendgarderobe)

Inbegriffen im Ticketpreis:
Apéro riche; Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien;
Schlummertrunk mit den Musikern


Viel Vergnügen!


Sonntag, 5. Mai, 11 Uhr – Schloss Oberhofen

Verlangen


Jean Sibelius (1865–1957)
Malinconia op. 20 für Kontrabass und Klavier


Béla Bartók (1881–1945)
«Contrasts» für Violine, Klarinette und Klavier


Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Trio B-Dur («Gassenhauer-Trio») op. 11
für Klarinette, Violoncello und Klavier

 


Ausführende
Violine: Gwendolyn Masin, Kirill Troussov
Violoncello: Christoph Croisé
Kontrabass: James Oesi
Klarinette: Christoffer Sundqvist
Klavier: Hannes Minnaar,  Simon Bucher

 


Ticketpreis: CHF 75.–

Inbegriffen im Ticketpreis:
Prosecco; Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien


Viel Vergnügen!


Sonntag, 5. Mai, 17 Uhr – Kirche Hilterfingen

Erfüllung


Dobrinka Tabakova *1980
Insight
für Violine, Viola und Violoncello


Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847)
Sextett D-Dur
für Klavier und Streicher, op. 110


Franz Schubert (1797–1828)
Trio in Es-Dur op. 100 Nr. 2
für Klavier, Violine und Violoncello

 


Ausführende
Violine: Gwendolyn Masin, Isabelle van Keulen, Kirill Troussov
Viola: Vladimir Mendelssohn, Blythe Teh Engstroem
Violoncello: Dora Kokas, Christoph Croisé
Kontrabass: James Oesi
Klavier: Hannes Minnaar,  Simon Bucher


Ticketpreis: CHF 60.–
AHV/IV/enjoy!: CHF 50.–
Schüler/Studierende/Lehrlinge/KulturLegi: CHF 30.–
Kinder bis 12 Jahre in Begleitung Erwachsener: CHF 0.–

Inbegriffen im Ticketpreis:

Shuttle-Service ab 16 Uhr bis 16:45 Uhr vom Parkhaus Oberhofen bis Kirche Hinterfingen vor und nach dem Konzert;
Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien;
Schlummertrunk nach dem Konzert mit den Musikern im Parkhotel Gunten


Viel Vergnügen!