GAIA 2013
Kammermusikfestival Thun

The best of

 


Donnerstag, 23. bis
Sonntag, 26. Mai 2013


Konzertorte
Kirche Hilterfingen

Rathaus Thun

Schloss Thun

Schloss Oberhofen


PDF-Download
> GAIA 2013 – Programmheft



Herzlich willkommen …

Christoph Ott, Ehrenpräsident


zur fünften Ausgabe von GAIA!

Mit grosser Freude und Genugtuung kann ich das Festival im Jubiläumsjahr in die neue Verantwortung übergeben. Ich bin überzeugt, dass die Aufbauarbeit von Gwendolyn und mir mit dem gleichen Elan und der selben Begeisterung für dieses einmalige Festival weitergelebt wird. Mit Spannung erwarte ich die ersten Klänge des Eröffnungskonzertes 2013.

Christoph Ott
Ehrenpräsident


Musik erleben am Thunersee

Matthias Aebischer, Präsident

Die Künstlerinnen und Künstler gehören zu den besten weltweit, die Stimmung unter ihnen ist einmalig, das Ambiente am Thunersee ebenfalls. Am Kammermusikfestival GAIA wird Musik nicht nur gespielt, sondern gelebt. Im Gegensatz zu anderen Festivals verweilen die Musikerinnen und Musiker zehn Tage lang im selben Hotel am Thunersee. Sie essen zusammen, diskutieren zusammen und machen Musik zusammen. Das Resultat dieses intensiven Miteinanders macht jedes einzelne Konzert zu einem einmaligen Anlass.

Ich bin stolz, als neuer Präsident diesem Kammermusikfestival vorzustehen und danke gleichzeitig unserem Ehrenpräsidenten Christoph Ott für die tolle Arbeit, die er in den letzten vier Jahren geleistet hat. Ohne seinen unermüdlichen Einsatz wäre dieses qualitativ hochstehende Kammermusikfestival nicht zu Stande gekommen.

Ich wünsche Ihnen allen unvergessliche Momente am Kammermusikfestival GAIA 2013.

Matthias Aebischer
Präsident


GAIA is Love!

Gwendolyn Masin, Gründerin und künstlerische Leiterin


Unser kleines Jubiläum gibt uns Gelegenheit, all jenen zu danken, die GAIA unterstützen, seitdem wir 2009 in die Schweiz kamen. Unser Festival besteht dank der Grosszügigkeit und der Hingabe unzähliger Menschen – es sind zu viele, um sie hier namentlich zu nennen. Dazu gehört das Team, das Ihnen GAIA präsentiert, dazu gehören einige der spannendsten Musiker und Künstler, die wir kennen, dazu gehören unsere Sponsoren und Mäzene, Mitwirkende und Fürsprecher, Familie und Freunde.

Wir haben in diesen fünf Jahren viel Lob und Ermunterung für unser Festival erfahren. Und es berührt uns sehr, dass bestimmte Werke, die wir aufführten, bei Ihnen auf besondere Resonanz gestossen sind. Wie oft haben wir die Möglichkeit, Vergangenes im Gegenwärtigen zu erleben? 2013 tun wir es, indem wir Ihnen musikalische Höhepunkte aus früheren Festivals erneut präsentieren – Ihre persönlichen GAIA-Favoriten. Diese sind im Programmheft markiert als «Best of GAIA», den Festivaltitel aufnehmend. Dass wir diese Werke grösstenteils in einer anderen Besetzung spielen als beim ersten Mal, wird ihnen sicher neue Facetten abgewinnen.

Fünf der Konzerte haben wir Mitgliedern des ehrenamtlichen Komitees gewidmet. Darüber hinaus ist Ihnen, dem Publikum, das Late Night Concert zugeeignet – ein Format, das wir beim ersten GAIA Kammermusikfestival in Thun ins Leben gerufen haben und nun zum feierlichen Anlass erneut präsentieren.

Es ist ein bedeutender Moment, wenn ein Festival gelingt. Dies fünf Mal in Folge zu erreichen, ist nur möglich dank fortdauernder Entdeckerfreude und der Generosität aller, die uns fördern. Mit grosser Begeisterung laden wir Sie zu «The Best of GAIA» ein!

Gwendolyn Masin
Gründerin und künstlerische Leiterin


Zum Geleit

David Zinman, Schirmherr des GAIA Festivals


Die vergangenen Festivals sind so schnell vorbeigezogen und wir alle wissen, wie viel sie uns gegeben haben. Sie haben unsere Herzen und Sinne mit Bildern und Gefühlen erfüllt, die nur entstehen können, wenn Kammermusik in allerschönster Umgebung aufgeführt wird.

Gwendolyn Masin zeigt uns jedes Jahr wieder ihr Vermögen, handverlesen die besten Musiker einzuladen. Indem sie jeden der Künstler persönlich kennt, kann sie deren Talente zu einer erfolgreichen Mischung verbinden. Die Programme sind unendlich originell, fesselnd und farbig. Wir tauchten ein in die einmaligen Live-Konzerte und öffentlichen Proben und hatten die Möglichkeit, diese in Aufnahmen und Filmen wieder zu erleben, was dem Festival eine Art von Allgegenwärtigkeit verleiht. Vielleicht ist es deswegen so schwer zu glauben, dass GAIA bereits ein Jubiläum feiert.

Der Erfolg von GAIA wird ermöglicht durch zahllose Menschen, die das Festival hervorbringen und unterstützen, ein greifbarer Beweis von GAIAs Ausstrahlung.

Ich weiss, Sie werden gemeinsam mit mir GAIA zum fünften Geburtstag in Thun alles Gute wünschen – und viele zukünftige Geburtstage mehr.

Die besten Wünsche,
David Zinman
Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich und Schirmherr des GAIA Festivals