GAIA Masters

Donnerstag, 6. Mai 2010 – 10–14 Uhr
VIOLONCELLO

Frans Helmerson und Gavriel Lipkind

Freitag, 7. Mai 2010 – 10–14 Uhr
VIOLINE
Igor Ozim und Wonji Kim

Samstag, 8. Mai 201010–14 Uhr
VIOLA
Vladimir Mendelssohn und Ilya Hoffman

 


Unterrichtsort
Musikschule Thun (Bellerive Castle)

Der Eintritt ist frei.


Donnerstag, 6. Mai, 19 Uhr — Kirche Amsoldingen

{2×2}@GAIA2


Claude Debussy (1862–1918)
Sonate für Violine und Klavier g-Moll L 140
Gwendolyn Masin (Violine), Robert Kulek (Klavier)


Johannes Brahms (1833–1897)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 d-Moll op. 108
Gwendolyn Masin (Violine), Robert Kulek (Klavier)


Claude Debussy
Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll L 135
Gavriel Lipkind (Violoncello), Roman Zaslavsky (Klavier)


Johannes Brahms
Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 e-Moll op. 38
Gavriel Lipkind (Violoncello), Roman Zaslavsky (Klavier)


Freitag, 7. Mai, 19 Uhr — Kirche Blumenstein

GAIA Vintage

Hommage an Robert Schumann zum 200. Geburtstag


Robert Schumann (1810–1856)


Fantasiestücke op. 73*
Martin Kuuskmann (Fagott), Robert Kulek (Klavier)


Drei Stücke aus 12 vierhändige Clavier-Stücke für kleine und grosse Kinder op. 85
Transkriptionen für Violine und Klavier
Lena Neudauer (Violine), Robert Kulek (Klavier)


Klavierquartett c-moll (Fragment, Anhang E 1)*
Lena Neudauer (Violine), Emi Ohi Resnick (Viola), Timora Rosler (Violoncello), Roman Zaslavsky (Klavier)


Märchenbilder Vier Stücke für Viola und Klavier op. 113
Ilya Hoffman (Viola), Roman Zaslavsky (Klavier)


Klavierquartett Es-Dur op. 47
Emi Ohi Resnick (Violine), Ilya Hoffman (Viola), Frans Helmerson (Violoncello), Robert Kulek (Klavier)


Samstag, 8. Mai, 19 Uhr — Rittersaal, Schloss Thun

Cello Concertante


Max Bruch (1838–1920)
Kol Nidrei, Adagio d-moll nach hebräischen Melodien
für Violoncello und Orchester op. 47*


Robert Schumann (1810–1856)
Concertstück a-moll fur Violoncello und Orchester op. 129*


Jorge Bosso (*1966)
משה MOSHEE
Uraufführung


Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840–1893)
Variationen über ein Rokoko-Thema
für Violoncello und Orchester op. 33*


Ausführende
Gavriel Lipkind (Violoncello), Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Sonntag, 9. Mai, 11 Uhr — Schloss Oberhofen

The Madness of May

Matineekonzert


Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704)
Passacaglia g-Moll für Violine solo
Transkription für Violoncello
Timora Rosler (Violoncello)


Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sonate B-Dur für Fagott und Violoncello KV 292 (KV 196 c)
Martin Kuuskmann (Fagott), Gavriel Lipkind (Violoncello)


Franz Schubert (1797–1828)
Streichtrio B-Dur D 581
Emi Ohi Resnick (Violine), Ilya Hoffman (Viola), Frans Helmerson (Violoncello)


Johann Halvorsen (1864–1935)
Sarabande mit Variationen g-Moll
nach Georg Friedrich Händel für Violine und Viola*
Gwendolyn Masin (Violine), Gavriel Lipkind (Violoncello)


Eugène Ysaÿe (1858–1931)
Ballade, Sonate Nr. 3 d-Moll aus: Sechs Sonaten für Violine solo op. 27
Lena Neudauer (Violine)


Sonntag, 9. Mai, 19 Uhr — Rittersaal, Schloss Thun

The Madness of May

Galakonzert


Léo Weiner (1885–1960)
Divertimento Nr. 1 nach alten ungarischen Tänzen für Streichorchester op. 20
Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Antonio Vivaldi (1678–1741)
Concerto g-Moll für zwei Violoncelli, Streicher und Basso continuo
RV 531
Frans Helmerson, Timora Rosler (Violoncello), Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Concerto d-Moll für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo BWV 1043
Gwendolyn Masin, Ilya Hoffman (Violine), Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Concerto d-Moll für Oboe, Violine, Streicher und Basso continuo BWV 1060R
Rekonstruktion nach dem Concerto c-Moll für zwei Cembali BWV 1060
Uraufführung der Transkription in c-Moll für Fagott und Viola von Ilya Hoffman und Martin Kuuskmann
Martin Kuuskmann (Fagott), Ilya Hoffman (Viola), Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Kurt Atterberg (1887–1974)
Bühnenmusik Nr. 3 zu Syster Beatrice von Maurice Maeterlinck
Suite für Violine, Viola und Streichorchester op. 19, 1
Lena Neudauer (Violine), Emi Ohi Resnick (Viola), Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Antonio Vivaldi (1678–1741)
Concerto Nr. 10 h-Moll für vier Violinen, Streicher und Basso continuo
RV 580 aus: L’Estro armonico op. 3

Violine: Emi Ohi Resnick, Gwendolyn Masin, Lena Neudauer, Ilya Hoffman
Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Johannes Brahms (1833–1897)
Ungarische Tänze WoO 1 für Streichorchester, Nr. 5 und Nr. 6
Grazioso Kammerorchester der Ungarischen Nationalphilharmonie


Hinweis

*

Zahlreiche Werke des diesjährigen GAIA Kammermusikfestivals erleben im Mai 2010 in Thun Premieren der besonderen Art: Neben einer Uraufführung und der ersten Schweizer Darbietung des frühen Klavierquartetts c-Moll von Robert Schumann wurden andere Werke teils für das Festival neu arrangiert, teils erklingen die Bearbeitungen mit grosser Wahrscheinlichkeit erstmalig in der Schweiz.

Die Musiker freuen sich nicht ohne Stolz auf diese Premieren. Sollten ihnen allerdings trotz gründlichster Recherche andere Künstler an anderen Orten zuvorgekommen sein, so reichen sie den Anspruch auf die Erstaufführung natürlich ohne Zögern weiter.